Historie

Familienbetrieb seit 1973 in der 3. Generation

1. Generation: Friedrich Müller (geb. 26.04.1924)

2. Generation: Karlheinz Müller (geb.13.08.1953)

3. Generation: Jochen und Sabine Welz

 

Chronik:

1913Ölmühle angetrieben über Dampflokomobil.
Kauf der ersten Dreschmaschine.
1926Bau einer Dreschhalle durch August Müller.
Kauf einer zweiten Dreschmaschine um Drescharbeiten im Lohnverfahren durchzuführen.
1927Kauf einer neuen Dreschmaschine durch August Müller.
1930Transportunternehmen außerhalb der Erntezeit. Es wurde Sand, Stein & Kies transportiert.
1934Kauf einer luftbereiften Hanomag Zugmaschine (ca. 45 PS/ 30 km/h). Transport mit zwei Anhänger die von hinten mit der Hand gekippt wurden.
1936Kauf eines Lastzugs MAN (120 PS) der neusten Generation. Mit 2 Anhänger wurde der LKW im Ferntransport eingesetzt.
Strecken: Hamburg, Mannheim (Stückgut, Fabrikgüter, Lebensmittel, Rohstoffe).
Kauf von weiteren Lastzügen, die bei Beginn des Krieges beschlagnahmt wurden.
1938Einsatz Westwall Bundesbau, LKWs im Krieg verschollen.
Friedrich Müller lernte Speditionskauffmann.
1947Landwirtschaft & Drescherei durch Friedrich Müller.
1955In diesen Jahren wurde rationell gearbeitet. Die Felder wurden 2 x eingebaut.
Belieferung der Konservenfabrik Wiesloch mit Erbsen und Mais. Alle Arbeiten wurden mit dem Unimog (34 PS) erledigt.
1962Erweiterung des landwirtschaftlichen Betriebes durch Weinberge.
1973Im Mai 1973 gründete Friedrich Müller die Firma "Friedrich Müller Forst & Landschaftspflege".
1989Übernahme des Betriebes durch Karlheinz A. Müller.
2010Gründer der Firma Herr Friedrich Müller im Alter von 85 Jahren verstorben.
201340 Jahre Firma Müller.
2015Übernahme des Betriebs durch Jochen und Sabine Welz geb. Müller am 01.09.2015.

 

Referenzliste:

- Fa. Metzler
(SAP Zentrale Walldorf)
- TSG 1899 Hoffenheim
- Cytec Östringen
- Regierungspräsidium
Karlsruhe
- Städte & Gemeinden
im Umkreis

Besucher auf der Seite
Jetzt online: 1
Gesamt: 43309